Home  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Presseinformationen

Aktuelle Presseinformationen
Datum Quelle Titel
10/16

KIT-Presseinformation

Denkmalpflege: punktgenaue Instandsetzung spart Kosten
KIT entwickelt neuen, maßgeschneiderten Ansatz für die Instandsetzung eines Viaduktes der Schwäbischen Waldbahn in Welzheim. Die denkmalgeschützte Waldbahn in Welzheim gehört zu den schönsten Bahnlinien in Süddeutschland. Ihre Viadukte sind jedoch ein Sanierungsfall.
mehr

07/17

NEULAND

Anti-Aging auf der Baustelle
Wissenschaftler rund um Professor Dr. Andreas Gerdes entschleunigen gemeinsam mit Industriepartnern den Alterungsprozess von technischer Infrastruktur und verlängern das Leben neuer Bauprojekte.
mehr

07/17

Staatsanzeiger

Forscher wollen Lebensdauer von Bauwerken verlängern
Oft werden Brücken, Abwassersysteme oder Straßen sanierungsbedürftig, lange bevor das Ende der prognostizierten Nutzungsdauer erreicht ist. Mit präventiven Maßnahmen soll dies in Zukunft vermieden werden.
Die Gemeinde Malsch bei Karlsruhe testet als Modellort diese neue Methode.
mehr

07/17

UNGER ingenieure

UNGER ingenieure ist Partner des KIT Innovation Hub 
Am 31. Mai 2017 trafen sich die Partner des KIT Innovation Hub „Prävention im Bauwesen“ zur Kick-off-Veranstaltung. Gemeinsam wurde hier ein zukunftsweisendes Projekt auf den Weg gebracht. Ziel ist es, die Leistungsfähigkeit und Dauerhaftigkeit von Bauwerken der Infrastruktur zu verbessern.
mehr

05/16

Baden-TV

KIT startet Innovations-HUB "Prävention im Bauwesen"
Karlsruhe (pm/jk) Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist um einen Innovation-Hub reicher: Die „Prävention im Bauwesen“ setzte sich gemeinsam mit sechs anderen Ideen für Innovation-Labs durch. Die Labs werden in den kommenden fünf Jahr mit zwölf Millionen Euro von der Helmholtz-Gemeinschaft unterstützt.
mehr

05/16

KIT-Presseinformation

Infrastruktur – Vorbeugen ist besser als Heilen 
Helmholtz-Gemeinschaft und KIT starten den Innovations-Hub „Prävention im Bauwesen“ / Wirtschaft, Verwaltung und Wissenschaft wollen Lebenszyklen von Straßen und Bauwerken verlängern.
mehr

03/18

Allgemeine Bauzeitung

Lebenszyklen von Bauwerken verlängern
Karlsruhe (ABZ). – Höhere Investitionen in die öffentliche Infrastruktur haben vor der Wahl alle Parteien versprochen und sind auch drängendes Thema in Sondierungen und Koalitionsverhandlungen. Der Bedarf ist in der Tat gewaltig: Auf rd. 270 Mrd. Euro beziffert die Bundesregierung den Investitionsbedarf bis zum Jahr 2030 an Straßen, Brücken, Schienen- und Wasserwegen.
mehr

02/19

Welzheimer Zeitung

Viadukt Laufenmühle als Pilotprojekt
Sanierung mit neuem Verfahren erfolgreich abgeschlossen und den Kostenrahmen eingehalten Welzheim-Laufenmühle. Während manche Großprojekte in Stuttgart oder Berlin finanziell aus dem Ruder laufen, sieht es beim lokalen Projekt wie der Sanierung des Viadukts Laufenmühle besser aus.
mehr

02/18

Kommunalmagazin

Lang lebe die Infrastruktur
Infrastrukturbauten leiden häufig schon nach wenigen Jahren an Alterserscheinungen. Ihre Lebenserwartung ist unter anhaltendem Kosten- und Zeitdruck drastisch gesunken. Deutsche Forscher plädieren nun dafür, Risiken und Zustandsentwicklungen von Materialien schon vor dem Bau genau zu analysieren. Das verlangt ein Umdenken.
mehr

02/17

Presseinformation Helmholtz Gemeinschaft

Sanierung nach Maß
An Straßen, Brücken, Wasserleitungen und vielen anderen Infrastruktur-Einrichtungen nagt der Zahn der Zeit. Jetzt haben Forscher vom Karlsruher Institut für Technologie in Zusammenarbeit mit spezialisierten Unternehmen ein maßgeschneidertes Konzept zur Instandsetzung für das 100 Jahre alte Viadukt Laufenmühle entwickelt.
mehr

01/17

Badisches Tagblatt

Gemeinde Malsch wird zum lebenden Labor
Projekt "Prävention im Bauwesen" des Karlsruher Institus für Technologie soll Lebenszyklus von Straßen und Bauwerken verlängern.
mehr